Your content goes here. Edit or remove this text inline or in the module Content settings. You can also style every aspect of this content in the module Design settings and even apply custom CSS to this text in the module Advanced settings.

Gefühle-Körper-Empathie

12 Stimmen mit Herzensimpulsen, Übungen sowie einem Interviewgespräch zu Themen rund um Gefühle, Empathie und Körper. Beiträge von 5 – 30 Min; Gespräche 30 – 60 Min; insgesamt rund 12 Stunden Inspiration

 💐 Nadine Helm – Schönheit der Bedürfnisse (26 und 14 Min)

💐 Renata Vogelsang – Selbstverbindung (14 und 6 Min)

💐 Elke Dobkowitz – Trauern als Alltagspraxis (12 und 5 Min)

💐 Christel Smaluhn – Radikales Vergeben (22 und 20 Min)

💐 Friederike Peters – Zeig dich! (16 und 13 Min)

Plus mit jeder ein Interviewgespräch mit Annett (30 – 60 Min)

💐 Nicoletta Schenk – Scham annehmen (28 und 12 Min)

💐 SimoneRita – Weibliche Spiritualität (6 Min)

💐Sarah Peyton – Selbstregulierung (12 und 10 Min)

💐Simone Anliker (11 Min)

💐Simone Roth – Körper & Leichtigkeit (26 und 24 Min)

💐Michael Maar – Wut (Gespräch mit Annett 38 Min)

Interviewgespräche mit jeder (30 – 60 Min)

Das "Wir" stärken

Für diesen Kurs haben wir neun starke Stimmen gewonnen. Du lernst etwas darüber, wie du mithilfe der Landkarte der Gewaltfreien Kommunikation wie auch der Restorativen Praktiken und des Systemischen Konsensierens Wege findest, um das gemeinschaftliche Miteinander bewusster und für alle zufriedenstellender gestalten zu können.

Sie alle sind gewissermaßen Pionierinnen in dem jeweiligen Bereich, den sie uns hier beherzt vorstellen.

BONUS: 3 weitere Gespräche

insgesamt ca 9 Std. Inspiration

💐 Adela Mahling – Systemisches Konsensieren – Kraft für Indvidueen und Gruppen (22 Min)

💐 Anja Palitze & Olaf Hartke – Konflikte als Chance (ca. 28 Min)

💐 Judith Kohler – Restorative Praktiken für Gruppen und Konfliktbegegnunge (23 Min)

sowie ein Interviewgspräch mit allen (zwischen 28 und 55 Min)

💐 Andrea Rubin – Die Kraft der Stillen Empathie (18 und 13 Min) und der Verein Hope for Life in Indien (8 Min)

💐 Susanne Kraft – Status und GFK (15 und 12 Min)

💐 Darja Trende – GFK & Sexualität (21 Min und 11 Min)

mit allen dreien gibt es je ein Interviewgespräch mit Annett Zupke zwischen 30 und 40 Min

💐 Kersten Kloser-Pitcher – bedürfnisoroentiertes Coaching (16 und 6 Min)

💐 Gabriele Grunt – Feindbilder wandeln & Ehrlicher Selbstausdruck (26 und 14 Min)

Interviewgespräche mit allen zwischen 30 und 55 Min jeweils

💐 BONUS: Interviewgespräche mit Christiane Welk, Conni Timm und Irmtraud Kauschat – ihr Weg und Wirken mit der GFK

Verbindung stärken

In diesem Paket erhältst du die voraufgezeichneten Lernvideos von 9 Trainer:innen für Gewaltfreie Kommunikation und Gelebtes Mitgefühl. Es geht in ihren Beiträgen um: Gewaltfreie Kommunikation mit Tieren, Die Schönheit der Bedürfnisse, Ehrlichkeit, Konflikte als Paar, Umgang mit den eigenen Energien. Insgesamt erwarten dich ca. 7 Stunden Inspiration und Übungen. Alle Videos sind extra gedreht, es sind keine Mitschnitte von Workshops, in denen nicht nachvollziehbare Bezüge auftauchen (logistische Organisation etc.)

💐 Irisa Bawidamann & Jürgen Engel – Miteinander als Paar  (38 und 5 Min)

💐 Sandra Schöll 

💐 Annett Zupke – GFK-Mediation (10 und 15 Min)

💐 Gerhart Rothaupt –  Vom Kultivieren & herausfödern (10 und 3 Min)

mit allen eine Interviewgespräch mit Annett Zupke zwischen 35 und 55 Min.

💐 BONUS: Gespräche zwischen Annett & Gerhard – Als der Krieg ausbrach …

💐 Gabriele Vana & Katja Krauße – Gewaltfreie Kommunikation mit Tieren (15 Min)

💐David Lion – Kultiviere Vaterkraft (14 Min)

💐 Andi Nagel – Gewaltfreie Kommunikation als Innere Praxis (23 Min)

mit allen gibt es je ein Interviewgespräch mit Annett Zupke zwischen 30 – 60 Min lang

Bonusgeschenke zum vertieften Lernen & Wachsen

Je nach Kategorie, die du für die Oase wählst, erhältst du einen Bonus aus dem Festival der Verbindungskultur von 2021 dazu:

Du entscheidest dich für den Probemonat und erhältst als Bonus den Kurs Körper – Gefühl und Empathie dazu; (Wert: 44 Euro, insgesamt ca. 12 Std.)

Diesen Kurs und Das Wir stärken erhältst du als Bonus zur Anmeldung für die Basismitgliedschaft. (Wert: 44 Euro; insgesamt ca. 20 Std.)

Bei der Jahresmitgliedschaft erhältst du alle drei Kurse als Geschenk dazu. (Wert: 135 Euro; ca. 27 Std.)

Alle Beiträge wurden damals extra für das Festival und den Teil des individuellen Lernens aufgenommen. Du hast so zum einen das Gefühl, dass die Trainerinnen nur zu dir sprechen und dir ihre Präsenz schenken. Zum anderen kannst du jederzeit den Beitrag anschauen, von dem du dich gerade inspirieren lassen magst.

 

Feedbacks zu einigen Beiträgen aus dem Bonusgeschenk

Ich habe mir die Übung von Christel Smaluhn angesehen und war von Beginn an von Christels Ausstrahlung fasziniert. Obgleich ich wusste, dass dieses Video aufgenommen und nicht live war, erschien es mir, als würde Christel genau in diesem Moment zu mir sprechen. Mir war, als schaute sie mir direkt in die Augen. Nach der Einführung mit einem eigenen Beispiel von Christel ließ ich mich auf die Übung ein. Zunächst war ich skeptisch, was den „Erfolg“ betraf, da war ein Widerwillen in mir. Das klappt bei meinem Beispiel eh nicht…Doch ich machte weiter…und…oh Wunder…ich kam wirklich zum Schluss in Frieden mit der Situation, die mich getriggert hatte. Daher meine Empfehlung an euch, bleibt dran, macht bis zum Ende der Übung. Es lohnt sich! Mehr verrate ich nicht

Carola Rach

Frankfurt

Hier mein Reisebericht: als es anfing erinnerte ich mich an meine Hypnosen u an die Kraft solcher „Instrumente“ ich sah mich auf Gozo in früheren Hypnosen..dann genoss ich das Konzentrieren auf meinen Atem – einfach nur ein … aus.. ein… aus.. herrlich …meine Hand auf dem Herzraum spürte ich wie einen Deckel, der etwas beschützt .. u dann kamen plötzlich zwei Bilder … dann lauschte ich dem Gesang u konnte mich nicht völlig darauf konzentrieren, weil ich immer wieder dachte „singt sie das ohne alles 😮.. Wahnsinn .. ich musste auf mein Handy schmulen.. sehr beeindruckende Stimme .. 
ja hat mir sehr gut getan – war danach ruhig und .. müde..
Kerstin Siegismund

https://zahnaerztinnen-eichwalde.de

Das Gespräch von Annett & Friederike habe ich mir angeguckt und ich bin begeistert ! Stichwörter « mich sichtbar machen », « wo liegt gerade mein Fokus ? », « Selbstvertrauen stärken », « mich selbst in den Arm nehmen », « ich muss mein Weg ganz angstfrei gehen ! »: Es sind viele weise Denkanstöße für mich dabei, die auf eine natürliche und humorvolle Art erzählt wurden. Das Gespräch zwischen den beiden ist mir als sehr fließend und angenehm vorgekommen, als wurde es gerade live, vor mir, aufgenommen. Ich gehe aufgefrischt aus diesem Gespräch raus und beschenkt von den vielen wertvollen Erinnerungen für mein Alltagsleben!

Deborah Gufflet

Kommunikationstrainerin

Ich habe mir das Video von Adela angeschaut und die Einblicke, die sie in ihre persönlichen Erfahrungen mit dem  SK-Prinzip gewährt, haben mich spontan neugierig werden lassen. Es hat eine Ahnung in mir geweckt, wie weit wir aktuell in verschiedenen gesellschaftlichen Diskussionen und Entscheidungsprozessen von einer Konsensorientierung entfernt sind. Und natürlich auch, wie wenig ich in meinen Dialogen von dieser Haltung geleitet werde, wie wenig ich Widerstand als wertvollen Hinweis wahrnehme, dass meine ego-/mono-perspektivische Vorstellung von DER Lösung noch nicht die möglichst beste für alle ist. Ich entscheide mich gegen eine sofort aufkommen wollende Scham und Resignation und beschließe, mehr von Adela über das SK-Prinzip zu erfahren, um meinen Teil dazu beizutragen, in einer zunehmend konsensorientierten Umgebung, Gesellschaft und Welt zu leben.

Ursula Groos

Christianes Präsentation hat mich sehr angesprochen und berührt. Sie erzählt von ihrer persönlichen Erfahrung mit der Gewaltfreien Kommunikation als Lehrerin, von der verändernden Kraft  in der Beziehung zu ihren Schülerinnen und Schülern. Das allein kann Lehrer:innen, aber auch Eltern Mut machen und inspirieren, sich auf den Weg zu machen  mit den Ideen aus der Gewaltfreien Kommunikation. Und sie betont auch die persönliche Bereicherung durch die Möglichkeit der Selbstempathie, die uns in Stress-Situationen erst einmal wieder mit uns selbst in Verbindung bringt.
Ich habe die Ohren gespitzt und gestaunt über die Fülle und Schönheit ihrer Lebenserfahrung, die mir hier  sehr bescheiden und leise vorgetragen entgegenkommt.
Karin Kümmerlein

Ich war sofort von Nadine‘s Erscheinung eingenommen, fühlte mich geborgen und habe mich gerne mit ihr auf eine Reise zu meinem Herz begeben!
Ihre Verletzlichkeit hat mich weich und empfänglich werden lassen, für ihre Botschaften an mein Unterbewusstsein. 
Und ganz nebenbei wurde auch mein innerer Schutzpatron mit guten Argumenten freundlich gestimmt…
Zeigt euch, Gefühle, ich bin stolz auf euch!
Sebastian

Mediator

Als ich Judith im Video gesehen habe, habe ich mich an meine erste Kontaktaufnahme mit Judith und Annett erinnert. Die Frage, wie ich in der Schule als Schulleiterin mit dem Thema Strafe und Bestrafung umgehe, hat mich lange und immer wieder beschäftigt. Gegen einen Strafenkatalog habe ich mich mit Händen und Füßen gewehrt, aber brauchte eine Alternative, an der sich alle orientieren konnten. Judith berichtet im Video von der Praxis, dass wenn Lehrer:innen nicht mehr weiter wissen, Kinder oder Jugendliche ins Schulleitungsbüro geschickt werden. Irgendwann fand ich mich selbst in dieser Rolle wieder. Absurd, die Annahme, dass ich als Schulleiterin den Konflikt zwischen Kindern/Jugendlichen oder zwischen Kindern/Jugendlichen und Lehrkräften lösen soll, wenn doch gar nicht alle Beteiligten dabei sind und ich meist nur die eine Seite höre. Nicht selten habe ich die Reaktion der Schüler:innen gut nachempfinden können und mich auf die Seite der Kinder gestellt, was mir natürlich Konflikte mit den Kolleg:innen eingebracht hat. Nach den ersten Videocalls mit Judith und Annett, habe ich mich langsam an die ersten restorativen Kreise herangewagt und war fasziniert davon, wie die Kinder, Jugendlichen und Erwachsene sich darauf einlassen und Verantwortung übernehmen, sobald sie sich gehört und ernst genommen fühlen. Beziehungen vertiefen sich statt durch Macht und Strafen zerstört zu werden. Die Magie des Kreises und die GFK Mediation haben mich in den Bann gezogen und ich wünsche mir, dass noch viele andere Lehrer:innen und Schulleiter:innen von restorativen Praktiken erfahren und sich auf diesen Weg einlassen.  

Sabine Marsch

ehemalige Schulleiterin

Ich habe mir gerade beim Autofahren das Gespräch zwischen Annett und Nadine Helm angehört… ziemlich müde nach einem langen Arbeitstag. Schon nach den ersten paar Minuten war ich hellwach und in mir hat sich Freude und Leichtigkeit ausgebreitet – ja ich habe innerlich richtiggehend gejubelt! Bei allem was Nadine von sich und ihrem eigenen Prozess erzählt hat, habe ich mich so sehr wiedergefunden. Zum Beispiel wenn sie über die Überwindung spricht, die es sie lange Zeit gekostet hat, in Konfliktsituationen erstmal die eigene Wut zuzulassen und wahrzunehmen, anstatt gleich in die Empathie für das Gegenüber zu springen und sofort wieder Harmonie herstellen zu wollen. Das kenne ich nur zu gut! Zu hören, wie Nadine aus diesem Muster herausgefunden hat, ist für mich total hilfreich und entlastend… und ich habe die herzliche Verbundenheit sehr genossen, die während des Gesprächs spürbar war, eine Verbundenheit, die alle und alles einschließt :-).
Ihre Verletzlichkeit hat mich weich und empfänglich werden lassen, für ihre Botschaften an mein Unterbewusstsein. 
Und ganz nebenbei wurde auch mein innerer Schutzpatron mit guten Argumenten freundlich gestimmt…
Zeigt euch, Gefühle, ich bin stolz auf euch!
Ina

Richterin